Freie Plätze in neuer viergruppiger Kita Mirker Hain

Die Diakonie Wuppertal – Kinder-Jugend-Familie baut seit Ende April 2020 eine neue Kita am Uellendahl im Stadtteil Elberfeld. Es sind noch einige Plätze in der neuen Kindertagesstätte zu diesem Kita-Jahr frei.

Wuppertal, den 15.01.2021

Die Diakonie Wuppertal – Kinder-Jugend-Familie baut seit Ende April 2020 eine neue Kita am Uellendahl im Stadtteil Elberfeld. Es sind noch einige Plätze in der neuen Kindertagesstätte zu diesem Kita-Jahr frei. „Die große Nachfrage nach Kita-Plätzen bei der Diakonie ist ungebrochen hoch. Es muss sich aber rumsprechen, dass wir ab diesen August noch freie Plätze für Kinder ab 3 Jahren am Uellendahl haben“, sagt Marion Grünhage und ist froh so zentrumsnah die neue Kindertagesstätte mit dem Namen Mirker Hain im Sommer aufzumachen.

Der Rohbau der neuen Kita in der Straße Am Domakgweg ist fertig und der Innenausbau hat begonnen. „So langsam können wir uns richtig gut vorstellen, wie hier bald viele Kinder in den hellen Räumen spielen“ sagt Marion Grünhage, Geschäftsführerin der Diakonie Wuppertal – Kinder-Jugend-Familie gGmbH. In die Decken sind große Glaskuppeln eingebaut, die viel Licht in die Räume bringen und an moderne Kirchenfenster erinnern. Die neue Kita entsteht direkt angrenzend an die bisherige Kita Domakgweg.

Der barrierefreie, eingeschossige Neubau wird zukünftig von bis zu 80 Kindern in insgesamt vier Gruppen besucht. Neben vier Gruppen- und vier Nebenräumen, eine Piazza, einem Mehrzweckraum sieht das Raumprogramm weitere Differenzierungsräume für die Kinder vor. Das Außengelände der Kita ist mit über 1000 qm großzügig bemessen und punktet mit einem separaten Spielbereich für die Kinder unter 3 Jahren und einer barrierefreien Wegführung für Kinder mit Rollstuhlversorgung.

Sie können mit der Kitaleiterin Frau Claudia Weishaupt Kontakt aufnehmen, wenn Sie sich für einen Kitaplatz interessieren: leitung-domagkweg@diakonie-wuppertal.de

 
Fotos: Neubau von Diakonie Wuppertal - Marion Grünhage und Kuppelfoto von Diakonie Wuppertal - Thomas Bartsch