Gleichwertig

Die Grundlage unseres Verständnisses zur inklusiven Arbeit liegt in unserem christlichen Menschenbild begründet. 

»Jeder Mensch ist gleichwertig, in seiner Individualität einmalig und unersetzlich!«

Dieser Grundgedanke umfasst alle Kinder in unserer Einrichtung, Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte,  uns als Mitarbeiterteam ebenso wie den Träger-die Diakonie Wuppertal-, in seiner Gesamtheit.

Es ist uns wichtig mit allen Beteiligten auf einer offenen und vertrauensvollen Ebene zusammen zu arbeiten, unabhängig von religiöser, sozialer und kultureller Herkunft oder möglichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen, sondern getragen von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung.

Individuell

Zu unserem weiteren Selbstverständnis einer inklusiven Arbeit und des sich daraus ergebenden pädagogischen Handelns gehört es, Ihr Kind als Akteur seiner eigenen Entwicklung zu sehen, die in hohem Maße durch die Selbstwahrnehmung und Selbstgestaltung geprägt ist. Jedes Kind, ob mit oder ohne Behinderung, findet so die Möglichkeit, auf eigene Weise sich mit seinen Stärken und Schwächen auseinander zu setzen und ein positives Selbstbildnis zu entwickeln. Diese positive Grundeinstellung befähigt ein Kind zur Toleranz, Kompromissfähigkeit und Einfühlungsvermögen anderen gegenüber.

Mit unserem pädagogischen Handeln möchten wir die Kinder ganzheitlich unterstützen: bei der Persönlichkeitsentwicklung von Körper, Geist und Seele. In einer Atmosphäre von Vertrauen, Geborgenheit, gegenseitiger Toleranz und Wertschätzung werden die Kinder aktiv an Entscheidungsprozessen in der Gestaltung des Kindergartenalltags beteiligt.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 
von 7.30 bis 16.30 Uhr

Wir nehmen Kinder im Alter ab 2 Jahren auf.

Bildergalerie

Bei uns ist immer mächtig was los! Schauen Sie sich doch mal unsere Fotos an.
zur Bildergalerie